Presseinformationen

Weitere Meldungen
15.11.2019

Kennzahlen statt Machbarkeitsstudie: CDU will pragmatische Lösung

Christdemokraten legen Vorschlag zur Zusammenarbeit vor


Artikelbild
08.11.2019

Theresa Neumann neue Vorsitzende der CDU Großkrotzenburg

Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung

Einen Generationswechsel gab es bei der zurückliegenden Jahreshauptversammlung der CDU Großkrotzenburg. Nach vier Jahren an der Spitze des Verbandes gab der frühere Bürgermeister Friedhelm Engel das Amt in jüngere Hände. Einstimmig wählte die Versammlung die 29-jährige Theresa Neumann zur neuen Vorsitzenden der CDU. Neumann fungiere bislang als stellvertretende Vorsitzende. In ihrer Ansprache bedankte sich Neumann bei Friedhelm Engel für die Arbeit an der Spitze der CDU. Sie sei sehr froh, dass er als zweiter Vorsitzender dem Vorstand weiter erhalten bleibt.


07.11.2019

Heiko Kasseckert und Max Schad freuen sich über gute Nachricht aus Wiesbaden

80.000 Euro Landesförderung für den FC Germania Großkrotzenburg

Über einen Zuschuss in Höhe von 80.000 Euro aus dem Förderprogramm „Vereinseigener Sportstättenbau“ des Landes Hessen freut sich der FC Germania Großkrotzenburg. Das Geld soll für die Verlegung des Rasenplatzes verwendet werden. Ein entsprechender Zuwendungsbescheid wurde durch einen Vertreter des Ministeriums des Inneren und für Sport an den Verein übergeben, wie Landtagsabgeordneter Heiko Kasseckert mitteilt.

 


22.10.2019

CDU Großkrotzenburg will Gesprächsfaden beim ehemaligen Minimal-Gebäude wieder aufnehmen

Mit einem Antrag in der Gemeindevertretung will die CDU erreichen, dass der Gesprächsfaden mit dem Eigentümer des Gebäudes Schulstraße 2 (ehemaliger Minimal) wieder aufgenommen wird, um gemeinsam unter Beteiligung der Fraktionen nach Nutzungsperspektiven zu suchen.



22.10.2019

CDU-Großkrotzenburg will Erziehermangel stärker mit eigenem Nachwuchs kompensieren

Mit einem Antrag in der Gemeindevertretung will die CDU Großkrotzenburg erreichen, dass in den örtlichen Kindertagesstätten weitere Plätze für die Ausbildung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher geschaffen werden. Ergänzend zu den bislang angebotenen Ausbildungsplätzen sollen weitere Ausbildungskapazitäten vorwiegend im Rahmen der praxisintegrierten Ausbildung eingerichtet werden.


Artikelbild
20.09.2019

CDU Großkrotzenburg auf dem Limesmarkt

Die CDU Großkrotzenburg nahm auch dieses Jahr mit einem Stand am Limesmarkt teil. Neben einem Flyer, der die zehn politischen Ziele der CDU Großkrotzenburg enthielt (der auch auf der Homepage der CDU Großkrotzenburg zu finden ist), wurden auch bunte Luftballons verteilt. 


15.09.2019

Limesmarkt – auch dieses Jahr ist die CDU dabei!

Am Sonntag, den 15.09.19, steht der Limesmarkt in Großkrotzenburg auf dem Programm. Auch dieses Jahr ist die CDU Großkrotzenburg mit einem Stand von 14-17 Uhr vertreten. Vorstandsmitglieder und Fraktionsmitglieder der CDU laden Sie ein vorbeizuschauen und mit uns ins Gespräch zu kommen. Wir haben ein offenes Ohr für Fragen, Kommentare oder Anregungen zur Ortspolitik.


09.09.2019

CDU-Ortsverband Großkrotzenburg

 10 Punkte die, die CDU Großkrotzenburg  Aktuell beschäftigen


17.06.2019

Nachruf

 Die CDU Großkrotzenburg trauert um ihr Parteimitglied 

 
Frau Liliane Jung

die am Abend des 11. Juni 2019 nach kurzer schwerer Krankheit verstarb.
 


06.06.2019

Vereinter Protest erfolgreich: Keine Wechselstromtrasse durch den Main-Kinzig-Kreis

P43 soll wie geplant durch Unterfranken und nicht durch Südhessen verlaufen

Der gemeinsame Schulterschluss war erfolgreich: Wie die beiden heimischen Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert (CDU) und Dr. Sascha Raabe (SPD) mitteilen, wird die Hochspannungs-Wechselstromtrasse P43 nun aller Voraussicht nach doch wie geplant durch Unterfranken und nicht – wie seitens des Freistaates Bayern gefordert – durch Südhessen und damit durch den Main-Kinzig-Kreis verlaufen. Um die Belastung für die betroffenen Anwohner in Bayern so gering wie möglich zu halten, soll die Trasse soweit wie möglich in Erdverkabelung gebaut werden. So sieht es der Lösungsvorschlag des Bundeswirtschaftsministeriums vor, der an die Bundesnetzagentur übermittelt wurde.


Nächste Seite