PM Archiv

12.12.2017, 15:13 Uhr

CDU erreicht Fortsetzung des Betriebsvertrags in der Kita St. Vinzenz

Bei der zurückliegenden Sitzung der Gemeindevertretung konnte die Fortsetzung des Betriebsvertrags mit dem bisherigen Träger der Kita St. Vinzenz erreicht werden. Beantragt hatte die CDU-Fraktion eine Fortsetzung des Vertrages um zunächst zwei Jahre.

201789

Leider stellte die Mehrheit aus FDP und Krotzebojer Grünen einen Änderungsantrag, durch den der Zeitraum der Verlängerung auf ein Jahr verkürzt wurde. Auch wenn die CDU dieses Vorgehen bedauert, so ist die Fortsetzung der Trägerschaft doch zumindest als Teilerfolg zu sehen. „Wir hätten uns ein klareres Signal an die Eltern gewünscht, aber zumindest konnte das drohende Chaos in der Kinderbetreuung zunächst einmal abgewendet werden“, betonte CDU-Fraktionsvorsitzender Max Schad.

Die CDU unterstrich noch einmal, dass ihr an der dauerhaften Weiterführung der Kita durch die barmherzigen Schwestern gelegen ist. Das gewonnene Jahr müsse nun genutzt werden, um noch einmal das intensive Gespräch mit allen Beteiligten zu suchen. Die Berücksichtigung des Elternwillens und die Sicherstellung der Betreuungsqualität müsse dabei eine zentrale Rolle spielen. „Die Eltern können sich sicher sein, dass wir weiterhin für diese Themen unsere Stimme erheben werden.“ Die CDU forderte Bürgermeister Bauroth auf, die Debatte durch die Bereitstellung von Arbeitsergebnissen schnellstmöglich zu ordnen und weitere Hängepartien zu vermeiden.