PM Archiv

19.01.2018, 19:30 Uhr

Neujahrsempfang der CDU Großkrotzenburg mit Heiko Kasseckert MdL

Gute Stimmung herrschte beim Neujahrsempfang der CDU Großkrotzenburg am vergangenen Freitag. Der Parteivorsitzende Friedhelm Engel zog Bilanz über das vergangene Jahr und machte einige Anmerkungen zur aktuellen politischen Lage in Deutschland und der Welt, die von Unsicherheit und vielen Unwägbarkeiten geprägt sei. 

Neben dem Redner des Abends, Heiko Kasseckert, konnte die CDU u.a. den Bürgermeister von Hainburg, Alexander Böhn, seinen Vorgänger Bernhard Bessel, den Hanauer CDU-Vorsitzenden Joachim Stamm, den CSU-Vorsitzenden von Kahl, Udo Hammer, den Hanauer Stadtrat a.D. Rolf Frodl sowie das Hanauer Magistratsmitglied Franz Ott begrüßen. 

Gastredner Heiko Kasseckert spannte in seiner Rede einen Bogen von der Deutschlandpolitik über aktuelle politische Entwicklungen in der Landespolitik bis hin zur Verortung von Großkrotzenburg in der Metropolregion Rhein-Main. Kasseckert sprach sich für die Bildung einer großen Koalition im Bund aus und mahnte die SPD auf Bundesebene, Verantwortung für das Land zu übernehmen. Neuwahlen seien ein falsches Signal an die Bürgerinnen und Bürger. Für Großkrotzenburg gelte es, die Chancen zu nutzen, die sich durch die Lage der Kommune in der Region böten. Des Weiteren berichtete Kasseckert von einer positiven Zusammenarbeit von CDU und Grünen auf Landesebene, die von hoher Professionalität und einem guten menschlichen Miteinander geprägt sei.

Fraktionsvorsitzender Max Schad gab einen kurzen Rückblick auf die Projekte, die die CDU-Fraktion Großkrotzenburg besonders beschäftigt haben und skizzierte die Themen für die kommenden Monate. Anspruch sei es, weiterhin Ideen für die Weiterentwicklung der Gemeinde zu liefern. Nächste Gelegenheit dazu seien die Haushaltsberatungen. Der vom Gemeindevorstand um Bürgermeister Bauroth vorgelegte Entwurf biete noch einigen Raum was die Frage der Entwicklung der Gemeinde in der Zukunft anbetrifft. Schad und Engel bedankten sich bei Heiko Kasseckert für die sehr gute Zusammenarbeit in den zurückliegenden Jahren und wünschten für die anstehenden Landtagswahlen viel Erfolg.
Nach dem offiziellen Teil klang die Veranstaltung in einem lockeren Rahmen aus.