PM Archiv

18.12.2018, 14:23 Uhr

Ärztezentrum in Großkrotzenburg wird wahrscheinlicher

CDU: Seniorenbetreuung dringend in den Fokus nehmen

Auf Initiative der CDU-Fraktion hat sich Großkrotzenburg auf den Weg gemacht, ein Ärztezentrum zu etablieren. Wie die CDU in verschiedenen Gesprächen in Erfahrung gebracht hat, machen die Planungen gute Fortschritte. Insbesondere seien mehrere Mediziner und eine Reihe an weiteren Dienstleistern daran interessiert, sich an dem Zentrum zu beteiligen. Wichtig sei jetzt, die Frage des Grundstückes schnell zu klären. "Wir sind sehr froh, dass die Planungen nun konkreter werden und das Projekt greifbarer wird. Alle Beteiligte müssen jetzt zügig weiterarbeiten, um das Zentrum schnell in trockene Tücher zu bringen", betonte die CDU. Durch den Bau eines Zentrums kann die Ärzteversorgung vor Ort gesichert werden, was zu einer der zentralen Aufgaben in dieser Legislaturperiode gehört. Die CDU betonte, das Projekt weiterhin eng zu begleiten, damit die Arbeiten im kommenden Jahr beginnen können.


In diesem Zusammenhang verwies die CDU auf die Erweiterung der Betreuungsmöglichkeiten für Senioren. Mit einer umfangreichen Initiative hatte die CDU den Gemeindevorstand beauftragt, verschiedene Modelle zu prüfen, damit die Versorgung erweitert und verbessert werden kann. Zu erstreben wäre aus Sicht der CDU die Schaffung eines Seniorenzentrums mit verschiedenen Wohnmöglichkeiten im vollstationären sowie im teilstationären Bereich. Bestandteil der Planung soll zudem das Angebot von seniorengerechten, barrierefreien Wohnungen mit zubuchbaren Pflege-und Serviceleistungen je nach individuellem Bedarf sein. Der CDU ist es ein Anliegen, möglichst moderne Konzepte für Großkrotzenburg zu entwickeln, bei denen auch das Angebot einer Kurzzeit- und Tagespflege geprüft wird. Auch die Frage eines Hospizes könnte in diesem Zusammenhang interessant werden. Ziel müsse sein, den Senioren ein höchstmögliches Maß an Selbstständigkeit in ihrer jeweils individuellen Lebenslage zu ermöglichen, und dies vor Ort in Großkrotzenburg.

Es sei es bedauerlich, dass der Gemeindevorstand bislang noch keine vorzeigbaren Ergebnisse geliefert hat. Im kommenden Jahr erwarte man bei dieser Frage Fortschritte. Neben der Prüfung bekannter Betreiber aus dem Main-Kinzig-Kreis sei auch die Zusammenarbeit mit dem Investor des Ärztezentrums denkbar, der sehr professionell und zielgerichtet arbeitet. Die CDU werde das Thema in den ersten Wochen im neuen Jahr in den Fokus stellen.