Presseinformationen

08.11.2019, 19:00 Uhr

Theresa Neumann neue Vorsitzende der CDU Großkrotzenburg

Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung

Einen Generationswechsel gab es bei der zurückliegenden Jahreshauptversammlung der CDU Großkrotzenburg. Nach vier Jahren an der Spitze des Verbandes gab der frühere Bürgermeister Friedhelm Engel das Amt in jüngere Hände. Einstimmig wählte die Versammlung die 29-jährige Theresa Neumann zur neuen Vorsitzenden der CDU. Neumann fungiere bislang als stellvertretende Vorsitzende. In ihrer Ansprache bedankte sich Neumann bei Friedhelm Engel für die Arbeit an der Spitze der CDU. Sie sei sehr froh, dass er als zweiter Vorsitzender dem Vorstand weiter erhalten bleibt.

Viel Zuspruch erhielt bei der durchweg harmonischen Versammlung auch Theresa Neumann. „Motiviert, gut vernetzt in der Gemeinde und ausgestattet mit einem modernen Blick auf Parteiarbeit und das Leben in unserer Gemeinde“, lobte Friedhelm Engel die neue Vorsitzende Theresa Neumann. Sie habe zudem bereits umfassende Erfahrung im Gemeindeparlament, bei der Vorstandsarbeit, in Wahlkämpfen und bei der Arbeit in anderen Vereinen gesammelt. Er zeigte sich in seinem Rückblick zufrieden über die Entwicklung im Gemeindeverband. Das miteinander sei sehr gut und der Partei sei es gelungen, immer wieder neuen Ideen und Initiativen für die Gemeinde zu entwickeln. Zudem habe es eine Reihe an Aktivitäten gegeben. Guten Anklang fanden beispielsweise die thematischen Veranstaltungen Einmischen – politische Partizipation“ und „Großkrotzenburg 2030 – Visionen für Großkrotzenburg“ statt. Bei diesen Treffen konnten interessierte Bürgerinnen und Bürger teilnehmen, mitdiskutieren und ihre Vorstellungen einbringen. Auch im Frühjahr 2020 wird es wieder einen Bürgertreff geben. Zudem erfahren die Traditionsveranstaltungen wie der Neujahrsempfang oder das Heringsessen nach wie vor guten Zuspruch.

Neben Friedhelm Engel bleibt Eva Neeb die zweite stellvertretende Vorsitzende. Neeb erhielt viel Lob für ihre engagierte Arbeit im Gemeindevorstand. Berthold Plettner wurde in den Ämtern des Schatzmeisters und des Mitgliederbeauftragten bestätigt. Peter Distler wurde erneut zum Schriftführer gewählt. Der Vorstand wird durch fünf Beisitzerinnen und Beisitzer vervollständigt: Jürgen Gleissner, Ulrich Henkel, Annemarie Neumüller, Jürgen Schuster und Gerda Visser. „Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit mit dem Vorstandsteam der CDU Großkrotzenburg. Ein großes Dankeschön geht ebenfalls an die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Werner Gollbach und Jürgen Junker“, so Theresa Neumann.

Bereits zuvor hatte der Fraktionsvorsitzende Max Schad einen Überblick über die parlamentarische Arbeit der CDU-Fraktion gegeben. Mit einer Vielzahl an Anträgen und Initiativen habe die CDU Großkrotzenburg auch im zurückliegenden Jahr die Politik geprägt. Unter anderem habe man die Initiative für ein neues Gewerbegebiet, die Ausweitung der Kinderbetreuung und die verkehrliche Anbindung des von der CDU initiierten Ärztezentrums ergriffen. Eingesetzt habe man sich gegen eine weitere Stromtrasse durch Großkrotzenburg, für Verbesserungen in der Bücherei, für die barrierefreie Sanierung des Theodor-Pörtner-Hauses und gegen die drastische Erhöhung der Friedhofsgebühren. Mit einer Reihe an Initiativen bei der Haushaltsberatung werden man versuchen, die Gemeinde weiter voran zu bringen. An Ideen mangelt es uns nicht. Leider lässt die Umsetzung durch die Verwaltungsspitze häufig zu wünschen übrig“, war man sich in der Kritik einig.