Presseinformationen

19.07.2020, 09:45 Uhr

Gesamtkonzept Großkrotzenburg – Ideenaustausch bei der CDU Großkrotzenburg

Nachdem die für März angesetzte Veranstaltung der CDU Großkrotzenburg zum Thema „Gesamtkonzept/Stadtleitbild Großkrotzenburg“ aufgrund der Situation durch das Corona- Virus leider abgesagt werden musste, konnte die Sitzung nun endlich nachgeholt werden.

von links nach rechts Max Schad, Peter Jakob, Theresa Neumann, Friedhelm Engel

Aufgrund der aktuellen Regelungen fand die Veranstaltung im kleinen Kreis mit einigen Vorstands- und Fraktionsmitgliederinnen und - Mitgliedern statt. Referent der Veranstaltung war Peter Jakoby, Bürgermeister a.D. von Heusenstamm. Er berichtete über das Projekt Gesamtkonzept/Stadtleitbild Heusenstamm, welches 2006 mit über 200 Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Verwaltung und Politik erarbeitet wurde. Entwickelt wurde ein Aktionsplan mit einem Maßnahmenkatalog, der sich auf verschiedene Themen und Bereiche der Stadt bezog und die Stärken und Schwächen der Stadt herausarbeitete. Da derzeit neben zahlreichen anderen Projekten auch eine Neugestaltung/Überarbeitung des Gebietes Bürgerhaus, JUZ, Seniorenwohnanlagen I und II und Festplatz in der politischen Diskussion ist, sieht die CDU Großkrotzenburg z.B. die Erarbeitung eines Gesamtkonzept für diesen Bereich als eine gute Möglichkeit an, um gute und glaubwürdige Perspektiven für die Zukunft von Großkrotzenburg zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern zu erarbeiten. Der Vorstand der CDU-Großkrotzenburg bedankt sich bei Peter Jakoby, Bürgermeister a.D. für die spannenden Einblicke in das Projekt „Gesamtkonzept Heusenstamm“.

Großkrotzenburg hat es in den letzten Jahren nicht geschafft, ein Gesamtkonzept zu entwickeln, an dem sich Gemeindevertretung und Gemeindevorstand orientieren und das die verschiedenen Gedanken und Aspekte der Gemeindeentwicklung zusammenführt. Die CDU möchte, dass sich die Gemeinde in den kommenden Jahren auf den Weg macht und klare Perspektiven mit Hilfe externer Unterstützung und der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger entwickelt.

Wer Interesse hat, bei diesem oder auch bei anderen Themen mitzuarbeiten, oder sich vorstellen kann im März 2021 für die CDU Großkrotzenburg für die Gemeindevertretung zu kandidieren, kann sich gerne über das Kontaktformular der Homepage der CDU Großkrotzenburg (www.cdu-grosskrotzenburg.de) oder direkt per Mail an unseren Fraktionsvorsitzenden Max Schad (maxschad@gmx.de) melden. „Kommunalpolitik lebt von engagierten, kreativen und begeisterungsfähigen Mandatsträgerinnen und Mandatsträgern, die bereit sind, für ihre Gemeinde Verantwortung zu übernehmen“, so Theresa Neumann. Übrigens ist es nicht notwendig CDU-Parteimitglied zu sein, um auf der Liste der CDU Großkrotzenburg zu kandidieren. „Wir rufen Sie dazu auf, gemeinsam mit uns anzupacken – für Großkrotzenburg und füreinander“, so der Fraktionsvorsitzende Max Schad.