Presseinformationen

18.11.2020, 09:22 Uhr

CDU tritt weiterhin für eine starke Gemeindebücherei ein

Erfreut zeigte sich die CDU-Fraktion, dass die Gemeindebücherei Großkrotzenburg am 10. Jubiläum des OnleiheVerbundHessen als vollwertiges Mitglied des Verbunds teilnehmen kann. Auf Initiative der CDU-Fraktion hatte die Gemeinde erstmals im Jahr 2018 die finanziellen Mittel bereitgestellt, um Mitglied in diesem starken Netzwerk zu sein. Die Leserinnen und Leser aus Großkrotzenburg haben dadurch Zugriff auf über 230.000 Medien.

Wie die CDU unterstreicht, müsse das Angebot der örtlichen Bücherei auf hohem Niveau erhalten bleiben und ausgebaut werden. Daher hatten die Christdemokraten vor einigen Monaten einen Antrag in das Parlament eingebracht, wonach die Gemeinde Mitglied im Bibliotheksverbund Main-Kinzig werden soll. Leserinnen und Leser aus Großkrotzenburg haben so die Gelegenheit, über einen regionalen Bibliotheksausweis Teil des Verbunds zu werden und in attraktiven Bibliotheken des Kreisgebiets wie etwa Hanau, Bruchköbel und Rodenbach das dortige Angebot vor Ort zu nutzen. 

Bereits zu Beginn der Legislaturperiode hat die CDU dafür gesorgt, dass die Jahresgebühren der Bücherei für Kinder und Jugendliche wieder abgeschafft wurden. Auch in schwieriger Haushaltslage hat die Gemeindevertretung einmütig an bestehenden Medienetats festgehalten und damit sichergestellt, dass in Neuanschaffungen investiert werden kann, um das Angebot attraktiv zu halten.

Für die CDU steht fest, dass man auch in Zukunft für eine starke Bücherei eintreten wird. Dazu gehört, auch in Zukunft an einer hauptamtlichen Stelle festzuhalten, die mit Fachpersonal besetzt werden muss. Aus den Augen darf zudem nicht verloren werden, dass die Arbeit der Bücherei unter beengten Raumkapazitäten stattfindet. Die Gemeindebücherei könnte noch attraktiver sein (u.a. Leseecken, mehr Medienbestand, bessere Präsentationsmöglichkeiten der Medien), wenn mehr Raum zur Entfaltung wäre. Dies bleibt eine bislang ungelöste Aufgabe der Gemeindepolitik.

Der CDU ist es ein Anliegen, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, insbesondere den ehrenamtlichen Kräften für ihr beeindruckendes Engagement zu danken. Ohne deren Engagement wäre der zuverlässige Ablauf über die vielen Jahre hinweg gar nicht möglich. Die enge Bindung der Bücherei an die Grundschulen ist zudem ein Aspekt, den man nicht genug loben kann, denn dort wird ganz praktische Leseförderung geleistet. Dass die Gemeindebücherei einen hohen Stellenwert besitzt, beweisen hunderte Leserinnen und Leser, die das Angebot regelmäßig nutzen. Aus Sicht der CDU muss dies so bleiben und bestenfalls ausgebaut werden. In der zu Ende gehenden Wahlperiode haben die Fraktionen bei den Fragen der Bücherei an einem Strang gezogen. Dies stimmt hoffnungsfroh, die Bücherei auch in der Zukunft weiter voran zu bringen.